Datenschutzhinweise WM Home App

Informationen gemäß Art. 13 DS-GVO

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Westfalen Medical GmbH (im Folgenden "Westfalen Medical" oder "wir"). Eine Nutzung unserer App "WM Home" ist grundsätzlich nur mit Angabe personenbezogener Daten möglich. Dafür holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für die Westfalen Medical geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Hiermit möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Weiterhin klären wir Sie hiermit über die Ihnen zustehenden Rechte auf. Westfalen Medical hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über unsere App verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen ist die:
Westfalen Medical GmbH
Einheitsstraße 3
57076 Weidenau
Tel.: 0271 40576-0
E-Mail: info@westfalenmedical.de

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:
Joachim Kramer
Kramer Datenschutz oHG
Elsternweg 24
42555 Velbert
Tel.: 02052 9289766
E-Mail: info@datenschutz-kramer.de
Website: www.datenschutz-kramer.de
Bei allen Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz können Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

3. Datenerfassung bei Nutzung unserer App

Für unseren Dienst erfolgt die Erhebung und Verarbeitung folgender personenbezogener Daten:
 
• Geburtsdatum
 
• E-Mail-Adresse
 
Diese Daten werden auf dem Server der Westfalen Medical GmbH gespeichert und können nur von berechtigten Personen eingesehen werden.
Wir versichern hiermit, dass die von uns durchgeführte EDV auf der Grundlage geltender Gesetze erfolgt und für das Zustandekommen des Vertragsverhältnisses notwendig ist.
Darüber hinaus benötigt es für jede weitere Datenerhebung die Zustimmung des Nutzers.

4. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen Westfalen Medical unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

5. Möglichkeiten des Nutzers zur Löschung von personenbezogenen Daten

Der Nutzer hat grundsätzlich die Möglichkeit, innerhalb der App Einstellungen die Löschung seines Kontos zu beauftragen. Wird dies veranlasst, wird der Nutzer ausgeloggt und alle personenbezogenen Daten unwiderruflich nach 48 Stunden gelöscht. Dieser Maßnahme kann durch ein erneutes Einloggen in der App vor Ablauf der Frist entgegengewirkt werden.

6. Rechte der betroffenen Person

Der Einwilligende hat das Recht, diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe einer Begründung zu widerrufen.
Weiterhin können erhobene Daten bei Bedarf korrigiert, gelöscht oder deren Erhebung eingeschränkt werden.
Auf Anfrage können Sie unter der untenstehenden Adresse eine detaillierte Auskunft über den Umfang der von uns vorgenommenen Datenerhebung verlangen.
Auch kann eine Datenübertragung angefordert werden, sollte der Einwilligende eine Übertragung seiner Daten an eine dritte Stelle wünschen.

7. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

8. Folgen des Nicht-Einwilligens

Der Einwilligende hat das Recht, dieser Einwilligungserklärung nicht zuzustimmen – da unser Dienst jedoch auf die Erhebung und Verarbeitung genannter Daten angewiesen ist,
würde die fehlende Einwilligung eine Inanspruchnahme des Dienstes ausschließen.